Überspringen zu Hauptinhalt

Erfahrungen mit Scalable Capital – Lohnt sich der Neobroker?

Scalable Capital ist neben Trade Republic der größte Neobroker im deutschsprachigen Markt. Mit seinem ungewöhnlichen Abo-Modell schreibt Scalable Capital seit Jahren eine Erfolgsgeschichte und die meisten Kundenbewertungen sind positiv. Den Neobroker nutze ich bereits seit über zwei Jahren und teile hier meine Erfahrungen:

Was zeichnet den Neobroker aus, worauf musst du beim Investieren achten und wie holst du das meiste aus den verschiedenen Abos heraus? Das und noch mehr erfährst du hier.

Scalable Capital Guide
1. Scalable Capital vs. Trade Republic – Welcher Neobroker ist besser?
2. Erfahrungen mit Scalable Capital – Lohnt sich der Neobroker?
3. So sicherst du dir bei Scalable Capital eine Starter-Aktie oder ETF-Anteile im Wert von über 200€
4. Anleitung: So eröffnest du dein Scalable Capital-Depot in 10 Minuten
Scalable Capital Leistungsversprechen - meine Erfahrungen mit dem Neobroker
Einfach und schnell in Aktien, ETFs und Crypto investieren. Das ist das Versprechen des Neobrokers

Welche Bank steckt hinter Scalable Capital?

Scalable Capital ist ein Finanzdienstleister, der sich auf digitale Vermögensverwaltung spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet und richtet sich vor allem an Privatkunden, die nach einem Broker mit günstigen Gebühren suchen. Das Unternehmen bietet verschiedene Anlagemöglichkeiten an, darunter ETFs (Exchange Traded Funds), Aktien, Derivate, Kryptowährungen und einen Roboadvisor an.

Scalable Capital ist in Deutschland und Österreich tätig. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den „FinTechGermany Award“.

Meine Erfahrungen habe ich vor allem mit dem Scalable Broker, also mit dem Depot, gemacht. Der Roboadvisor ist mehrheitlich preisgekrönt, diesen blende ich in diesem Erfahrungsbericht aus und konzentriere mich hier auf den Broker.

Ist Scalable Capital seriös und vertrauenswürdig?

  1. Das Unternehmen wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) reguliert und wird von diesen Behörden überwacht.
  2. Scalable Capital hat in der Vergangenheit mehrere Auszeichnungen für seine Leistungen erhalten, was auf eine gewisse Qualität und Kompetenz hinweist.
  3. Der Neobroker arbeitet mit der Baader Bank zusammen, die für die Verwaltung des Kapitals verantwortlich ist, und hat große Investoren wie Blackrock und Tengelmann an Board. Finanzielle Stabilität und Sicherheit sind also gegeben.

Auf einen Blick: Vor- und Nachteile

Diese Vorteile und Nachteile von Scalable Capital sind mir besonders aufgefallen und sie sollen auch dir helfen, eine Entscheidung zu treffen. Jeder Anleger hat seinen eigenen Präferenzen und diese Vor- und Nachteile können dir unterschiedlich wichtig sein.

Vorteile von Scalable Capital:

  • Günstiges Kostenmodell (FreeBroker & Prime Broker) für den passiven und aktiven Handel mit Aktien, ETFs, Derivaten und Kryptowährungen
  • Charmantes Design und gute Usability
  • Seriös und vertrauenswürdig durch Regulierung durch die BaFin und die Zusammenarbeit mit der Baader Bank und große Investoren wie Blackrock und Tengelmann

Nachteile von Scalable Capital:

  • Beschränkung auf zwei Handelsplätze (gettex und Xetra)
  • Nicht geeignet für Anleger, die eine persönliche Beratung suchen
  • Das einfache Interface kann zum Zocken verleiten.

Welche Produkte kannst du mit Scalable Capital handeln?

Aktien, ETFs, Fonds & Sparpläne

Aktie und ETFs sind für die meisten Anleger die Hauptprodukte. Scalable Capital bietet etwas mehr als 7.000 Aktien, 2.000 ETFs und rund 2.000 aktive managte Fonds an. Mit 31 Emittenten findest du ETFs auch aus speziellen Branchen oder Regionen. Hier sollte eigentlich jeder privater Anleger fündig werden.

scalable capital konditionen für's ETF-Sparen, Sparpläne
Die Konditionen für ETF-Sparpläne bei Scalable Capital sind sehr attraktiv.

Derivate

Scalable Capital hat rund 375.000 Derivate von HSBC, Goldman Sachs und onemarkets im Angebot. Hier stehen Aktien, Indices, Währungen, Zertifikate und Rohstoffe als Basiswerte zur Auswahl.

Achtung: Mit gehebelten Zertifikaten nimmst du stärker an Kursbewegungen teil und kannst in kurzer Zeit hohe Gewinne erzielen. Gleichzeitig ist der Handel mit Zertifikaten deutlich risikoreicher als einfache Aktienkäufe. Was beispielsweise Hebelprodukte und insbesondere Knock-Out-Zertifkate sind, erkläre ich hier.

Kryptowährungen

Kryptowährungen sind insbesondere bei risikofreudigen Anlegern beliebt, weil sie hohe Chancen versprechen, aber auch mit hohen Verlusten einhergehen können. Bei Scalable Capital kannst du Kryptowährungen nicht direkt kaufen.

Anstelle von den eigentlichen Kyptowährungen kannst du sogenannte Exchange Traded Products (ETP) kaufen. Der Anbieter CoinShares bietet 14 ETPs auf Kryptowährungen (auch Misch-ETPs und Short-Varianten) an. CoinShares kauft die jeweiligen Kryptowährungen und lagert sie zentral. Wie bei Trade Republic gilt auch hier, dass du deine Krypto nicht in eine eigene Wallet übertragen kannst. Du kannst  in Kryptowährungen investieren, aber beispielsweise nicht mit Kryptowährungen via ETPs bezahlen.

Ein weiterer Nachteil dieser Konstruktion ist, dass du für die Haltedauer deiner Kryptowährungen eine Gesamtkostenquote (TER) von rund 1% p.a. bezahlst. Und wie bei allen anderen Wertpapieren fallen beim Verkauf von ETPs mit Gewinn immer 25 % Abgeltungssteuer an.

Für Krypto-Einsteiger ist Scalable Capital also ein niedrigschwelliges und einfaches Angebot. Krypto-Erfahrene werden sich aber wahrscheinlich für einen spezialisierten Anbieter mit einer wirklichen „Wallet“ entscheiden.

Kosten & Gebühren, das Abo-Modell von Scalable Capital

Scalable Capital erhebt keine Depotführungs-Gebühren oder Negativzinsen. Das Alleinstellungsmerkmal ist das Abo-Modell.

Es stehen drei verschiedene Abonnements zur Auswahl, die sich an unterschiedliche Investorentypen richten.

DepotgebührenOrdergebühren auf AktienSparpläne auf ETFs & FondsKryptogebührenLaufzeit
FREE BROKER0,00 €0,99 €0,00 €0,99 %Monatlich kündbar
PRIME BROKER2,99 €0,00 €0,00 €0,69 %12 Monate Laufzeit
PRIME BROKER FLEX4,99 €0,00 €0,00 €0,69 %Monatlich kündbar
Abo-Modell von Scalable Capital. Aktien ohne Ordergebühren kaufen.
Für Viel-Trader sind insbesondere die Abo-Modell von Scalable Capital interessant. Aktien ohne Ordergebühren kaufen und verkaufen.

Zusätzliche Gebühren fallen an, wenn du über den Handelsplatz Xetra ausführst: 3,99€ Ordergebühren plus 0,01 % Handelsplatzgebühr (mind. 1,50 €) für jede Transaktion. Das gilt für alle Abos.

FREE BROKER

  • ETFs gebührenfrei (ETF Sparplan oder Einmalkauf)
  • 0,99 Euro Ordergebühr pro Kauf oder Verkauf von Aktien über Gettex
  • 3,99 € Ordergebühr über Xetra + Handelsplatzgebühr von 0,01 % (mindestens 1,50 €)

PRIME BROKER

  • ETFs gebührenfrei (ETF Sparplan oder Einmalkauf)
  • Grundgebühr von 2,99 € pro Monat, mindestens 12 Monate Laufzeit
  • Keine Ordergebühren beim Kauf oder Verkauf über Gettex
  • 3,99 € Ordergebühr über Xetra plus 0,01 % Handelsplatzgebühr (mindestens 1,50 €)

PRIME BROKER FLEX

  • ETFs gebührenfrei (ETF Sparplan oder Einmalkauf)
  • Grundgebühr von 4,99 € pro Monat, monatliche Abrechnung und monatlich kündbar
  • Keine Ordergebühren beim Kauf oder Verkauf über Gettex
  • 3,99 € Ordergebühr über Xetra plus 0,01 % Handelsplatzgebühr (mindestens 1,50 €)

Handelsplätze – Wann und wo kannst du handeln?

Scalable Capital gibt dir mit gettex und Xetra zwei verschiedene Handelsplätze an die Hand. Über gettex profitierst du von günstigen Gebühren (0,99€ pro Order) und du kannst werktags von 08:00 bis 22:00 Uhr handeln.

Xetra kostet dagegen 3,99 € Ordergebühr + Handelsplatzgebühr und ist damit klar der teurere Handelsplatz. Hier kannst du werktags von 09:00 bis 17:30 Uhr handeln.

Nach meiner Erfahrung sollte gettex dein Haupthandelsplatz sein, da er in aller Regel die besseren Konditionen bietet. Nur wenn ich exotische Nebenwerte handeln wollte, wurden diese auf den beiden Handelsplätzen mit unterschiedlichen Spreads und Preisen angeboten. Im Sonderfall kann also Xetra trotz Konditionen der günstigere als gettex sein.

Support – Was ist, wenn du mal Hilfe brauchst?

Wenn du Fragen hast, bietet Scalable einen groß angelegten FAQ-Bereich. Aus meiner Erfahrung kann ich bestätigen, dass die häufigsten Fragen zu Trading, ETFs oder Order-Typen gut und schnell beantwortet werden. Wenn man hier nicht fündig wird, erreicht man den Support sowohl telefonisch als auch per Chat. Und das ist im Neobroker-Bereich nicht selbstverständlich. Viele Neobroker, wie beispielsweise Trade Republic, bieten nur einen Mail-Support an. Ein klarer Pluspunkt für Scalable Capital!

Benutzerfreundlichkeit der App und Web-Oberfläche

Das Einrichten von Sparplänen oder das Kaufen von ETFs gehen mit wenigen Taps in der App oder Klicks in der Webversion leicht von der Hand. Typisch für Neobroker ist das Interface von Scalable Capital einfach gehalten, und auch für Anfänger verständlich und nachvollziehbar aufgebaut. Im Vergleich zur Trade Republic App und der Web-Oberfläche wirkt Scalable etwas komplexer, da schlicht mehr Informationen auf einen Blick angeboten werden.

Einzig scheint das dunkle Design zu polarisieren. Das ist aber Geschmackssache; mir gefällts 😉

scalable capital einzelwertfokus in der Web-Desktopversion
Der Einzelwertfokus in der Desktop-Version bei Scalable Capital ist aufgeräumt und zeigt alle wichtigen Informationen auf einen Blick an.

Fazit: Meine Erfahrungen mit Scalable Capital

Scalable Capital macht mit seinem Abo-Modell erstmal einen ungewöhnlichen Eindruck. Dieses ist aber gerade das Positive an dem Broker. Wenn du nur wenige Trades im Jahr ausführst, profitierst du von den geringen Ordergebühren (0,99€) und kostenlosen Sparplänen.

Wenn du häufig handeln möchtest, lohnt sich bereits nach wenigen Trades das Abo Prime-Abo und du handelst neben der Abogebühr (2,99€ monatlich, bei einem Jahr Laufzeit) kostenlos. Passive Anleger als auch aktive Trader sollten hier glücklich werden. Und für diesen Preis erhälst du auch noch ein sehr umfangreiches Angebot mit mehr als 7.000 Aktien und 2.000 ETFs.

Während meiner Nutzungszeit von zwei Jahren sind mir nie Abstürze der App oder der Desktop-Version unterlaufen. App und Webanwendung sind gut und nutzerfreundlich gestaltet.

Einzig könnte man als aktiver Trader die Beschränkung auf zwei Handelsplätze als Nachteil empfinden. Nur bei gettex ist Scalable Capital unschlagbar günsitg. Bei Xetra handelt man für Direktbank-üblichen Kosten.

Insgesamt ist Scalable Capital einer der besten (Neo-)Broker auf dem deutschen Markt. Meine persönlichen Erfahrungen waren bisher durchweg positiv, weswegen ich den Broker wärmsten empfehlen kann.

Was ist deine Meinung zu Scalable? Schreib‘ es in die Kommentare!

Was spricht gegen Neobroker?

Die sehr günstigen Transaktionskosten und das einfach Interface kann zum „Zocken“ verführen. Schnelle Gewinne sind nur bei hoch riskanten Anlagen möglich. Auch die Beschränkung auf zwei Handelsplätze kann dazu führen, dass bei Nebenwerten Spreads hoch sind.

Was passiert wenn Scalable Capital pleite geht?

Im Falle einer Insolvenz wird Dein Geld zurückerstattet. Deine Einlagen bei Scalable Capital sind bis zu einer Summe von 750.000€ gesichert. Deine Investionen in Aktien oder ETFs sind ebenfalls sicher, du kannst sie jederzeit zu einem anderen Broker umziehen.

Sind Neobroker besser als Filial- oder Direktbanken?

Neobroker haben in der Regel ein sehr fokussiertes Produktangebot, bieten dafür aber extrem günstige Konditionen. Wenn du lediglich am Handel von Aktien, ETFs, oder Derivaten interessiert bist, bist du als nicht-professioneller Investor auch gut bei Neobrokern aufgehoben.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen